Termine

 

Freitag, 18. November 2022, 19:30 Uhr
Carl-Maria-von-Weber-Theater

Details zum Stück

 

Beschreibung

 

Nora hat ihren Mann einstmals in einer schwierigen Situation unterstützt und dafür etwas Unrechtmäßiges getan.
Als Helmer von ihrem »Vergehen« erfährt, überschüttet er Nora mit Vorwürfen; seine einzige Sorge ist die drohende gesellschaftliche Kompromittierung. Nora durchschaut das
Scheinglück ihres bisherigen Lebens und verlässt Mann und Kinder: Sie will nun versuchen, außerhalb ihres »Puppenheims« ein selbstständiger, mündiger Mensch zu werden.