Details zum Stück

 

Beschreibung

 

A. Vivaldis „Die vier Jahreszeiten” und Arien von G. F. Händel in einer aufregenden Kombination aus barockem Klang und modernem Ballett // Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner // Choreografie: Annett Gohre // Ausstattung: Annett Hunger // Solist: Nicholas Tamagna (Countertenor) // Ballett des Theaters Plauen- Zwickau // Lautten Compagney Berlin // In Koproduktion mit dem Ballett des Theaters Plauen-Zwickau und der Lautten Compagney Berlin

Antonio Vivaldis Zyklus „Die vier Jahreszeiten” mit seinen eingangigen Melodien und lautmalerischen Effekten ist eines der bekanntesten Werke in der klassischen Musikwelt. Vivaldi versteht es auf unübertroffene Art, klingende Bilder zu schaffen. Seine Musik kommuniziert in dieser Produktion mit Arien von G. F. Händel, der in kongenialer Art zu Vivaldi menschliche Gefuhle in Musik umzusetzen wusste. Die Choreografin Annett Gohre verwandelt diese faszinierende Klangmischung der beiden barocken Grosmeister in einen zeitlosen Abend aus Musik und Bewegung: Vom Bauern- bis zum Nymphentanz, vom torkelnden Trinker bis zum Eisläufer, von melancholischen bis zu heldenhaften Opernfiguren knüpft die Fülle der Bilder und Emotionen direkt an Bewegungen an. Dabei lässt sich die Choreografin vom menschlichen
Lebenszyklus inspirieren. Aus den „Jahreszeiten“ wird getanzte Lebenszeit, musikalisch gemalt durch die Lautten Compagney Berlin, die zu den renommiertesten deutschen Barockensembles zählt, unter der bewährten Leitung von Händel-Preisträger Wolfgang Katschner.

With its catchy melodies and tone-painting effects, Antonio Vivaldi’s cycle The Four Seasons is one of the most famous works in classical music is unsurpassed in his ability to create pictures through sound. In this production, his music communicates with arias by G. F. Händel, who with kindred genius to that of Vivaldi had the knack of expressing human feelings in music. The choreographer Annett Gohre transforms this enthralling mixture of sounds from the two Baroque grand masters into a timeless evening of music and movement. The Four Seasons is transformed into a lifetime in dance, painted in music by Lautten Compagney Berlin, one of the most renowned German Baroque ensembles, under the proven direction of Händel Prize winner Wolfgang Katschner.